Und zu guter Letzt – Spezialitäten, die nicht fehlen dürfen

Cocktail "Zahmer Drache"

Es gibt eine neue Brause von der Wittenseer Quelle: die gelbe Drachenbrause mit Orange, Passionsfrucht und Mango. Zusammen mit einem Eierlikör - als Cocktail einfach und schnell zubereitet und dazu noch super lecker!!!

 

Man gebe 1 Teil Eierlikör und 2 bis 3 Teile gelbe Drachenbrause in ein Glas, leicht verrühren und ein paar Eiswürfel dazu und der Sommer kann kommen!

 

Für die nicht ganz "Süßen" benötigt man vielleicht noch einen Spritzer Zitrone.

Weitere Cocktail-Rezepte finden Sie im Rezept-Archiv der Monate 8/2013, 8/2012 und 8/2010.


Eierlikörcreme auf Kiwi und Amarettini

Einen Eierlikör haben wir dieses Mal für eine feine und superleicht herzustellende Creme verwendet. Man sollte sie jedoch nicht zu lange stehen lassen, da sich sonst der Fruchtsaft unten im Glas absetzt. Deshalb alle Zutaten vorbereiten und beiseite stellen und 1 Stunde vor dem Verzehr anrichten. Alternativ passen auch Sauerkirschen oder Ananas.

Zutaten:

Zubereitung:

100 gr Mascarpone

200 gr Magerjoghurt

6 Essl. Eierlikör

2 Essl. Puderzucker

4 Kiwis

50 gr Amarettini

Mascarpone, Joghurt, 3 Essl. Eierlikör und Puderzucker verrühren. Die Kiwi schälen und würfeln und als untere Lage in eine Glasschale oder auf 4 Gläser verteilen. Die Amarettini zerbröselt auf das Obst geben. Anschließend die Creme und zum Schluß etwas Eierlikör darüber geben.

Eierlikör-Cocktail „Wittenseer Hahn“

Ein Eiswürfel, 1 Teil Eierlikör, 2 Teile Maracujasaft und 1/3 Teil Zitronensaft in ein Glas einfüllen und gut verrühren und anschließend mit 1 bis zu 2 Teile naturtrüber Zitronenbrause auffüllen. Das Getränk mit Strohhalm und Minzeblättern ausdekorieren


Grießklößchen – süß oder salzig

Zutaten:

500 l Milch

175 gr. Grieß

3 Eier

2 Essl. Kartoffelstärke

½ Teel. Zucker oder

½ Teel. Salz

evt. Zimt oder Muskatnuß

Zubereitung:

Die Milch aufkochen und den Grieß hineinrühren und kurz aufkochen. Etwas Abkühlen lassen und die Eier und die Kartoffelstärke unterrühren. Den Zucker für süße Klöße, z.B. in einer Fliederbeersuppe, oder das Salz und ggf. Gewürze für die herzhafte Variante in einer Brühe ebenso einrühren. Weiter abkühlen lassen. Leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Nocken mit einem Löffel abstechen und im heißen Wasser gar ziehen lassen. Schwimmen die Klöße oben, abschöpfen und abtropfen lassen.