Herzhaftes Backwerk und Brot

Käsewähe

Zutaten:

Teig:

150 gr Magerquark                     90 gr Rapsöl                3 Essl. kaltes Wasser

½ Teel. Salz                              1 Teel Backpulver         250 gr Mehl

Belag:

2 Essl. Rapsöl                           3 Zwiebeln                   3 Essl. Sonnenblumenkerne

300 gr herzhafter Schnittkäse      4 Eier                         125 gr Sahne

Salz, Muskat, Pfeffer

Zubereitung:

Die Teigzutaten bis auf das Mehl gut verrühren. Das Mehl unterkneten und in ausgerollt als Boden und Rand in eine gefettete Springform legen. Kühlen. Die Zwiebeln putzen und würfeln. In einem Topf in Öl glasig dünsten, die gehackten Sonnenblumenkerne unterheben. Den Käse ohne Rinde fein reiben. Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Salz aufschlagen. Alle verbliebenen Zutaten samt Käse und Zwiebelmischung unterheben und auf dem Teigboden verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft rund 40 Minuten backen. Noch warm servieren.

Anstatt normale Zwiebeln kann man auch 1 Gemüsezwiebel oder 1 bis 2 Bund Frühlingszwiebeln verwenden.


Schwedische Lachs-Muffins

Zutaten:

 

1 rote Paprika, ½ Bund Schnittlauch, 100 gr. Räucherlachs, 50 gr. Emmentaler, 100 gr. Schmand

 2 Eier, 8 Essl. Öl, ½ Pkt. Backpulver, 1 gestr. Teel. Salz, Pfeffer, 200 gr. Mehl

 

Zubereitung:

 12 Papiermanschetten im Muffinblech verteilen. Paprika und Lachs klein würfeln. Schnittlauch fein schneiden. Käse reiben. Alle Zutaten bis auf Mehl und Lachs gut verrühren. Letzteres unterrühren. Den Teig auf die 12 Manschetten verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160o C Umluft ca. 30 bis 35 Minuten backen. Wer mag kann die abgekühlten Muffins mit einem Tupfer Creme fraiche und etwas Lachs dekorieren.

 

Alternativ mit Staudensellerie und Dill probieren.


Schnelles Sesambrot

Zutaten:

2 Eier

300 gr. Joghurt

4 Essl. Sesam

1 Essl. Zucker

2 Teel. Salz

1/2 Teel. Backpulver

1/2 Teel. Natron

500 gr. Mehl

Zubereitung:

 

Alle Zutaten ausgenommen Mehl und 1 Essl. Sesam kurz und gut verrühren. Anschließend das Mehl mit dem Rührgerät, ausgestattet mit den Knethaken, unterarbeiten. Ggf. mit der Hand zu Ende kneten. Den runden Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser bepinseln, mit dem restl. Sesam bestreuen und im Ofen bei 160oC Umluft rund 35 Min. backen.


Tipp 1: Selbstverständlich können anstatt Sesam andere Geschmackszutaten verwendet werden: gehackte getrocknete Tomaten, Kräuter, Röstzwiebeln, Kürbiskerne, Mohn ….

 Tipp 2: Wer beim Brot- und Brötchenbacken eine Fettpfanne mit heißem Wasser unten in den Ofen schiebt stellt, unterstützt das Aufgehen des Teiges.

 Tipp 3: Natürlich kann der Teig auch in Brötchen aufgeteilt werden.


Gruyère-Käsegebäck

Zutaten:

¼ l Milch

60 gr. Butter

1 gestr. Teel. Salz

4 Eier

Pfeffer, Muskat

125 gr. Mehl

75 gr. Gruyère-Käse

Ggf. 1 Essl. Sahne

Zubereitung:

Milch, Butter, Salz und gemahlene Gewürze aufkochen. Mehl hinzugeben und so lange rühren bis der sich bildende Brandteigkloß vom Boden löst. Topf vom Herd nehmen und ein Ei unterrühren. Währenddessen den Käse – man kann auch Gouda nehmen - grob reiben oder in kleinste Würfel schneiden. Dann nach einem kurzen Abkühlen des Teiges alle weiteren Eier unterrühren. Käse unterziehen. Mit 2 Esslöffeln kleine Nocken auf ein gefettetes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200oC ca. 25 - 30 Min. backen.