Eierkuchen, Omeletts und Co.

Grieß-Waffeln - Süß und Herzhaft

Grieß-Waffeln süß oder herzhaft
Grundteig:
Zutaten: 150 ml Milch, 150 ml Sahne, 150 gr. Weichweizengrieß, 1 Prise Salz, 75 gr. Butter,  6 Eier.
Zubereitung: Milch, Sahne und Butter in einem mit Wasser ausgespülten Kochtopf einmal aufkochen. Salz und Grieß gut unterrühren. Abkühlen lassen und gelegentlich umrühren. Sobald die Masse einigermaßen abgekühlt ist, die Eier und die weiteren Zutaten mit einem Handrührgerät unterrühren.
Herzhafte Variante: 50 gr. Röstzwiebeln, Muskat und Pfeffer zu dem Teig zufügen. Alternativ kann man auch sehr gut geriebenen Käse oder/und Schinkelwürfel unterheben. Getrocknete Tomaten und Schnittlauch sind auch gut geeignet. Einfach ausprobieren!
Die Herzhafte Grieß-Waffel ist auch als Fingerfood absolut partytauglich!
Süße Variante: Zucker nach Belieben (25 gr), 50 gr. gemahlene Mandeln, Vanille, 50 gr. Rosinen, die zuvor in etwas Apfelsaft eingeweicht wurden. Auch hier fällt dem einen oder anderen noch eine Abwandlung des Rezeptes ein. Vorschläge erbeten!
Das Besondere an diesem Waffelrezept ist, dass es ganz ohne Backpulver auskommt. Und damit kann man es gut vorbereiten. Das Grieß quillt wunderbar und der Teig ist nicht so flüssig. Er lässt sich dann auch sehr gut im gefetteten Waffeleisen abbacken.
PS. Zahlreiche Rezepte rund um's Ei gibt es auf unserer Internetseite.
Und wer gerne unser Kochbuch „Apfelstuten, Labskaus & Würziger Ritter“ in Händen halten und es zum Nachschlagen von alltagstauglichen Rezepten nutzen möchte, bekommt dieses bei uns im Hofladen.

Süße Möhrenwaffeln

Zutaten: 6 Eier, 100 gr Rapsöl oder Butter, 100 gr Zucker, 100 gr gemahlene Mandeln, 100 gr feine Haferflocken, 100 gr Mehl, 1 Teel. Vanille, 1 Teel. Backpulver, 330 gr. Fein geraspelte Möhren, 1/2 geraspelter Apfel

Zubereitung: Möhren und Apfel – wie erwähnt – fein raspeln und zusammen mit allen übrigen Zutaten gut verrühren. Im Waffelgerät portionsweise abbacken und mit Puderzucker bestreut oder / und Apfelmus und Schlagsahne servieren.

Käse-Quark-Waffeln

9 Eier zusammen mit 150 gr. Quark, 50 ml Rapsöl, 150 gr. geriebenem Emmentaler, 1 feingewürfelten Zwiebel verrühren. 300 gr. Mehl unterrühren. Mit rund 100 ml Buttermilch zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Mit Thymian, Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Schnittlauchröllchen abschmecken. Im Waffeleisen krosch abbacken.


Zimt-Pfannkuchen

Für den Pfannkuchenteig 200 gr. Mehl, 2 Essl. Zucker, 6 Eier, 300 gr. Jogurth, 150 ml Milch, 1 Teel. Zimt und eine Prise Salz klumpenfrei verrühren und rund ½ Stunde ruhen lassen. Nacheinander dünne pfannengroße Pfannkuchen beidseitig abbacken. Dazu passt z.B. eine Orangensoße. Dazu ¼ l Orangensaft mit 1 bis 2 Essl. Zucker in einer Pfanne reduzieren und zum Ende noch mit etwas Orangenlikör versetzen.


Rote Bohnen Tortilla

4 rote Zwiebeln schälen und fein würfeln. In etwas Olivenöl dünsten. 1 kleine Dose rote Bohnen auf ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. 10 grüne Oliven fein würfeln. Das Gemüse miteinander vermengen und gut mit Pfeffer, Salz und ggf. Paprikapulver würzen. Zwischenzeitlich 7 Eier und 4 Essl. Schmand verquirlen und in eine mit Olivenöl ausgestrichene große Auflaufform geben. Die Gemüsemischung und 150 gr. grob zerkrümelten Fetakäse darauf verteilen. Mit einem Löffel zwei- dreimal durch die Masse ziehen und im vorgeheizten Ofen bei 200oC Umluft 20 bis 30 Min stocken lassen. Mit Schnittlauchröllchen servieren.

Gemüse-Frittata

Die Frittata ist ein italienisches Omelett, das man sehr gut auch in einer Springform zubereiten kann. Für eine Party kann man gut die doppelte Menge in einer Fettpfanne zubereiten.

 

Zutaten:

2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, je ½ grüne + rote Paprika, 250 gr Champignons, Öl

7 Eier, ½ Becher Sahne, 1 Becher Creme fraiche, ½ Weißbrot (200gr), 5 Essl. Wein oder Brühe, Pfeffer, Salz, Paprika, 100 gr Cheddar oder Gouda

 

Zubereitung:

Gewürfelte Zwiebeln und Paprika, feingehacktes Knoblauch und gevierteilte Champignons in Rapsöl 5 Minuten dünsten. Gemüsewasser abgießen. Weißbrot ggf. entrinden und fein würfeln. Aus Sahne, Eiern, Creme fraiche, Wein oder Brühe und den Gewürzen einen Guss herstellen. Alle Zutaten vermischt in eine Tortenform (26 cm) - hilfreich ist eine flüssigkeitsundurchlässige Silikonform – geben und den grob geriebenen Käse darauf verteilen. Bei 175C rund 45 Min. stocken lassen.

 

Dazu passt ein Tomatensalat.